A    B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z


Polyneuritiden

Entzündliche Polyneuropathien. Seltene Sonderformen der PNP. Meistens einseitig und/oder asymmetrische Verteilung der Beschwerden. Anti-entzündliche Behandlungen liegen vor und sind effektiv.


Polyneuropathien

Erkrankungen aus dem Fachgebiet der Neurologie. Es kommt bei Polyneuropathien (PNP) zu einer funktionellen und meistens auch strukturellen Störung von peripheren Nerven. In aller Regel sind die längsten Nerven im Körper (Beine) zuerst betroffen. Typische Symptome sind Kribbeln und/oder Taubheit der Füsse, bei Voranschreiten auch Lähmungen der kleinen Fußmuskeln. Abzugrenzen sind Sonderformen mit einseitigen Beschwerden (häufig entzündliche PNP) und die 'small fibre Polyneuropathie' mit Beteiligung nicht-bemarkter Nervenfasern (elektroneurographisch nicht darstellbar). Es gibt mehr als 600 verschiedene Ursachen einer PNP. In ca. 30-40% der Fälle bleibt die Ursache ungeklärt.


Psychiatrie

Fachgebiet, das Störungen des seelischen Wohlbefindens und Gleichgewichts behandelt. Typische psychiatrische Krankheiten sind: Depression, Psychosen, Alzheimer und andere Demenzen.

Erkrankung aus dem Fachgebiet der Neurologie mit Abbau von Nervenzellen in bestimmten Hirnstrukturen, z. B. Mittelhirn/Substantia nigra. Typische Symptome stellen ein meistens zunächst einseitiges Zittern der Arme, Bewegungssteife und Gangstörung dar.


Parkinson-Erkrankung

Zentrum für

Neurologie / Psychiatrie / Neuroradiologie

 

Freiheitstraße 23

78224 Singen

 

Telefon-Zentrale 07731 - 95 99 10

Telefax 07731 - 95 99 39

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

8.00 - 18.00 Uhr