A    B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z


E/M/S/A

1991 gegründete Gemeinschaftspraxis in Singen (Hohentwiel). Seit Gründungsbeginn sind 4 ärztliche Partner tätig. Der Name EMSA leitet sich von den Nachnamen der 4 Gründungsmitglieder ab (Ehret, Moser, Sattlegger, Adam).


Elektroenzephalographie EEG)

Ableitung der "Gehirnströme" durch Elektroden, die auf der Kopfhaut plaziert werden. Es handelt sich um eine in keiner Weise den Organismus belastende Untersuchung, analog zum EKG (Ableitung der Herzströme), die durch die Hirnfunktion Aufschlüsse liefert.


Elektromyographie (EMG)

Untersuchung von Muskeln mit Nadelelektroden zum Nachweis von Muskelerkrankungen oder von Muskelveränderungen als Folge einer Erkrankung des versorgenden Nerven.


Entzündungen


Eskalationstherapie

Therapeutische Option für eine Erkrankung, die dann eingesetzt wird, wenn Standard- oder Basistherapien nicht ausreichend wirksam sind. Beispiel Multiple Sklerose: bei anhaltender Krankheitsaktivität (‚Schüben’) unter einem Beta-Interferonpräparat oder Glatirameracetat (Basistherapie) sollte ein Wechsel auf z. B. Natalizumab (Tysabri®) oder Fingolimod (Gilenya®) erfolgen.


Evozierte Poteniale (EP)

Evozierte Poteniale (EP)

Elektrophysiologisches Untersuchungsverfahren zur Überprüfung von Regelkreisen und Überleitungszeiten vom Sinnesorgan zum Gehirn. So messen die visuell evozierten Potentiale die Überleitungszeiten vom Auge zum Gehirn, die akustisch evozierten Potentiale diejenigen vom innenohr zum Hirnstamm und lassen Funktionsstörungen erkennen.

Zentrum für

Neurologie / Psychiatrie / Neuroradiologie

 

Freiheitstraße 23

78224 Singen

 

Telefon-Zentrale 07731 - 95 99 10

Telefax 07731 - 95 99 39

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

8.00 - 18.00 Uhr